Lösungen sehen. Neue Wege gehen. Einfach große Kreise ziehen.

Was bedeutet Trauma?

Ein Trauma ist eine seelische Verletzung aufgrund eines oder mehrerer äußerer Ereignisse. Oft kommt es plötzlich und unerwartet.

Ein Trauma entsteht, wenn der Mensch in eine für ihn derart bedrohliche Situation gerät, dass seine körperliche Unversehrtheit und seine seelische Integrität bedroht sind.

Beispiele für traumatisierende Situationen sind: Unfälle, Krieg, Folter, Entführung, körperliche und seelische Misshandlung, sexueller Missbrauch, Naturkatastrophen und schwere Erkrankungen.

Mitunter ist es ausreichend, Zeuge solcher Situationen zu sein, man braucht sie nicht am eigenen Leibe zu erfahren, um traumatisiert zu werden.

Es gibt auch Traumata, die oftmals übersehen werden, weil sie täglich und im familiären Umfeld passieren, die sog. Beziehungstraumata. Deren Folgen sind nicht minder dramatisch für die Betroffenen.

Traumatische Erfahrungen lassen sich auf einen Punkt bringen: nachher ist nichts mehr so wie es einmal war.

Was macht die systemische Traumatherapie...?

Bestimmte Begebenheiten oder Faktoren, sog. „Trigger“, erinnern Sie an eine angstauslösende und/oder lebensbedrohliche Situation. Damals löste diese Situation Gefühle der Ohnmacht und Hilflosigkeit aus. Heute – scheinbar – unlogische und überzogene Reaktionen bei vermeintlich nichtigen Anlässen. Ein für das Überleben notwendiger Schutzmechanismus, der mittlerweile hirnphysiologisch erklärbar ist.

Es gibt ein Leben nach dem Trauma!

Wenn das Leben einem übel mitspielt und wir die Kontrolle verlieren, geht es in erster Linie darum, die Kontrolle zurückzugewinnen und wieder handlungsfähig zu werden.

Das erreichen wir, indem wir mit Ihren Ressourcen arbeiten und Ihre selbstregulativen Kräfte aktivieren.

Sie lernen die heilsame Kraft von Imaginationen kennen und schulen gleichzeitig die achtsame Wahrnehmung des Körpers und seiner Bedürfnisse.
Sie lernen, Trigger zu identifizieren, mit ihnen umzugehen und das Trauma in Ihre Geschichte zu integrieren.

Traumatherapie ist in der Regel keine Kurzzeittherapie.

Mehr zur systemischen Traumatherapie:

Für Interessierte gibt es die Möglichkeit sich Zusatzinformationen als PDF herunterzuladen.